scoutmission – Glauben in der Tat

Warum in die Ferne schweifen, wenn die Welt zu Gast ist? In diesem Sommer bietet der Weltjugendtag in Köln die einmalige Chance, Menschen aus aller Herren Länder am Rhein zu treffen. Außerdem kommt bestimmt der neue Papst nach Köln und Düsseldorf.

In diesem Sommer können sich Roverinnen und Rover, Leiterinnen und Leiter ihre Lieblingsrolle bei «scoutmission» aussuchen: Gastgeberin oder Gastgeber, Helferin oder Helfer, Teilnehmerin oder Teilnehmer sein – oder gleich alles auf einmal. Mittelmeerstrand, Highlands oder Berlin laufen nicht weg, der Weltjugendtag und «scoutmission» kommen aber so schnell nicht wieder nach Deutschland.

 

Mit einem Zeltlager auf den Düsseldorfer Rheinweisen haben DPSG, Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg (PSG) und das Missionswerk «missio» in Aachen Großes vor. Rund 7500 Pfadfinderinnen und Pfadfinder befreundeter Verbände, Künstlerinnen und Künstler sowie junge Pilgerinnen und Pilger werden in den Zelten gegenüber der Düsseldorfer Altstadt untergebracht. Natürlich finden dort auch Mitglieder der DPSG einen Schlafplatz, wenn sie sich vorher anmelden.

 

Gebraucht werden für das Zeltlager jede Menge Helferinnen und Helfer, die Essen verteilen, in der Zeltstadt Ordnung halten, beim Auf- und Abbau anpacken oder ein offenes Ohr für die Fragen der Gäste haben. Eine «RundumdieUhrbinichimmerdaPlackerei» soll es nicht geben, es bleibt Zeit zum Ausruhen und zum Teilnehmen an Angeboten des Weltjugendtages. Im Zeltlager auf den Rheinwiesen gibt es zwischen dem 15. und 21. August auch inhaltliche und spirituelle Angebote, Morgen- und Abendrunden, Lagerfeuer und Musik. Denn die Künstlerinnen und Künstler in den Zelten spielen sicher manche Weltmusik-Session. Das sollte sich niemand entgehen lassen, der jetzt noch nicht weiß, was er kommenden Sommer tun soll.

 

Ein Festival richten DPSG, PSG und mission im Auftrag der Internationalen Konferenz des katholischen Pfadfindertums (IKKP oder CICS – Conference Internationale Catholique du Scoutisme) aus. Vor dem Nordrhein-Westfälischen Landtag wird eine Bühne errichtet, auf der zwei Stunden Programm geplant sind. Schwerpunkt-Thema sind HIV und Aids. Als «Warming up» wird am 17. August ab 18 Uhr ein Vorprogramm angeboten – mit Bibel teilen und Kleinkunst.

 

Helferinnen und Helfer werden auch noch im Begegnungszentrum Köln gebraucht. Während des Weltjugendtages baut der Diözesanverband Köln sein Haus in der Rolandstraße zum Begegnungszentrum um. Dort wird es jeden Tag inhaltliche Angebote geben unter dem Motto «Tatorte des Glaubens». Alle Besucherinnen und Besucher können sich mit dem Glauben in der Tat auseinander setzen.

 

Was fehlt noch? Du fehlst, denn nur mit Deiner Hilfe lässt sich das Programm stemmen, nur mit deiner Teilnahme kommen genug Menschen zusammen, nur durch deine Gastfreundschaft fühlt sich die Jugend der Welt in Deutschland aufgenommen. Alle Informationen zu «scoutmission» gibt es im Internet unter www.scoutmission.org. Dort findest du auch Hinweise zur Anmeldung. Helferinnen und Helfer melden sich am besten direkt bei Christiane Schroot (christiane.schroot@dpsg.de) an, bevor sie sich beim Weltjugendtag anmelden müssen.

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to http://www.dpsg-hamburg.de/