Ergebnis der Mitgliederbefragung zum Pfadfindergesetz

Ein Pfadfinder begegnet allen Menschen mit Respekt und hat alle Pfadfinderinnen und Pfadfinder als Geschwister.
Ein Pfadfinder geht zuversichtlich und mit wachen Augen durch die Welt.
Ein Pfadfinder ist höflich und hilft da, wo es notwendig ist.
Ein Pfadfinder macht nichts halb und gibt auch in Schwierigkeiten nicht auf.
Ein Pfadfinder entwickelt eine eigene Meinung und steht für diese ein.
Ein Pfadfinder sagt, was er denkt und tut, was er sagt.
Ein Pfadfinder lebt einfach und umweltbewusst.
Ein Pfadfinder steht zu seiner Herkunft und zu seinen Glauben.

Die Bundesleitung wird diesen Entwurf der Bundesversammlung in dieser Woche zum Beschluss vorlegen.

Das traditionelle Pfadfindergesetz aus dem Jahr 1930 (Vorschlag 5) erhielt 329 Stimmen, Vorschlag 3 erhielt 217 Stimmen, Vorschlag 2 kam auf 211 Stimmen. Für den vierten Vorschlag votierten 142 Mitglieder. Insgesamt beteiligten sich 1437 Pfadfinderinnen und Pfadfinder.

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to http://www.dpsg-hamburg.de/