Passwort Blau - Bundesstufenfahrt der Jufis

Nun liegt das Bundesstufenlager der Jungpfadfinder schon etwas zurück. Trotzdem wollen wir noch von dem Lager berichten. Insgesamt trafen sich vom 03. – 08. August ca. 2000 Jufis, Jufileiter und Helfer in Westernohe um dort gemeinsam zu erfahren was hinter dem neuen Stufenmotto „Abenteuer Leben“ steckt.

Aus Hamburg waren wir ca. 65 Leute. Gemeinsam fuhren Jufis aus Farmsen, Neumünster und Bargteheide los und gabelten unterwegs die Norderstedter auf, die in zuvor 4 Tage auf Hike waren. In Westernohe trafen wir dann noch die Jufis aus Hamm, die direkt aus ihrem Sommerlager zu Passwort Blau gereist waren.

Gemeinsam mit den Leuten aus der Diözese Bamberg und ein paar Würzburgern wohnten wir in unserem Diözesandorf „BAMBURG“.

Auf der Rückfahrt haben Daniel und Hauke (beide DPSG St. Hedwig, Norderstedt) einen Bericht zu dem Lager geschrieben.

Hier ist der Bericht über das Bundesjungpfadfinderlager. Er ist für all die Looser, die nicht mit kommen wollten und für die Angehörigen, die wissen wollen was dort eigentlich gemacht wurde.

Zuerst ein paar allgemeine Fakten zum Lager:

 

  1. Es gab 14 Diözesandörfer und 3 Toilettenhäuser

  2. Es wurden 20.000 Einladungen verschickt

  3. Passwort Blau war in Westernohe bei Frankfurt

  4. Du hast im Lotto gewonnen

  5. Chuck Norris war beim Schlammcatchen-Workshop

 
Donnerstag 03. August

Nun kommt der Bericht über den ersten Tag.

Meine Gruppe wurde auf einem Parkplatz in Rade abgeholt. Nach 6-7 langweiligen Stunden sind wir angekommen und mussten erst einmal unsere Sachen den Berg hoch tragen und dort die Zelte aufbauen. Essen + Pennen.

Freitag 04. August

Am Freitag wurden wir begrüßt und den Kobolden vorgestellt. Am Nachmittag spielten wir das Westernohe-Spiel. Wir mussten z.B. herausfinden wer Hans Fischer war. Am Abend war die Blaue Nacht. Es gab ein super Knicklicht-Geländespiel und ein Casino.

Samstag 05. August

Wir und die Bamberger gingen zur Krombach Talsperre. Dort gibt es einen Badesee. Zuerst durften wir eine halbe Stunde baden und dann wurden wir in Gruppen eingeteilt die gegen und miteinander verschiedene Spiele spielen mussten. Am Abend gab es Essen und dann mussten wir pennen.

Sonntag 06. August

Am Sonntag wurde uns gesagt wie es mit dem Comic weiter geht. Im Comic kam vor: Die Kobolde brauchen Blauen Trank um die anderen Bewohner der 7 Welten zu verstehen. Doch.... diesmal war ein neuer Kobold dabei und weil jeder der 49 Kobolde nur 1 Buchstabe hatte, geschah es – der kleine Kobold, der erst zum ersten Mal dabei war, öffnete das Fenster und alle Buchstaben flogen in die 7 Welten. Unsere Aufgabe war es die Buchstaben wieder zu suchen. Z.B. bei den Waldfeen mussten wir Zeilen, die etwas mit Gott zu tun haben von den Falschen heraussortieren. Zum Schluss haben wir das Lösungswort in einen Computer eingegeben und bekamen den Blauen Trank und gaben ihn den Kobolden.

Am Abend gab es einen tollen Gottesdienst.

Montag 07. August

Es gab 3 Workshop-Runden und ganz viele tolle Workshops. Am Abend war eine zu kurze Party mit doofen DJs.

Dienstag 08. August

Am Dienstag war eine große Abschlussfeier. Leider ist das tolle Lager jetzt um. Das Lager war super gut. Gefallen hat mir die Party. Nicht gefallen hat mir die lange Hin- und Rückfahrt.

 

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.dpsg-hamburg.de/