Reaktion zum Rücktritt Celias

Mit großem Bedauern haben wir von Celias Entscheidung erfahren. Celia hat sich in einer schwierigen Situation zur Wahl gestellt und sich dann mit außerordentlichem Engagement auf die vielen Baustellen gestürzt. Sie hat zusammen mit Matze ihre Aufgaben auf allen Ebenen und an diversen Orten stets äußerst gewissenhaft und sorgfältig wahrgenommen.

Sobald aber die Gesundheit leidet und stressbedingt der Spaß an den Aufgaben verloren geht, ist es wichtig, die Notbremse zu ziehen. So sehr wir Celias Schritt bedauern, so sehr akzeptieren wir ihn mit Hochachtung und Dankbarkeit für die geleistete Arbeit.

Celia, wir wünschen Dir eine baldige Genesung. Und wenn Du nach einer Ruhephase wieder die Lust verspüren solltest z. B. in Deinem Steckenpferd, dem Ausbildungsbereich, die Diözese zu unterstützen, würden wir uns sehr freuen. Du hast dies ja auch gegenüber uns, und in Deinen Worten an die Diözese, schon vorsichtig angedeutet.

Gut Pfad,
Arne
(für die DL)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.dpsg-hamburg.de/