In wenigen Tagen feiern wir Pfingsten und damit gewissermaßen den Geburtstag der Kirche. Wie das Judentum ist das Christentum eine Schriftreligion.
Ohne die Schriftform und die Weitergabe hätte die Kirche nicht wachsen können.
Das Wissen um die Dinge die in den Tagen der Gründung der Kirche geschahen und die Geschichte Gottes mit den Menschen des alten und neuen Bundes auf dem Weg durch die Zeit ist, verdanken wir „Schriftstellern“ denen es gelang Gotteswort in Menschenwort auszudrücken.

Die heilige Schrift. Die Bibel.
(K)ein Buch mit sieben Siegeln!

 

knotenWer schnell und ohne lange zu suchen bestimmte Stellen in der Bibel finden möchte oder zu bestimmten Anlässen sucht, kann sich mit diesem kleinem Wegweiser gut zurecht finden.
Manche Texte kann man nur richtig verstehen, wenn man sie im Kontext liest. Es ist deshalb manchmal gut, außer den angegeben Stellen sich auch mal das Kapitel vorher anzusehen. Oft bekommt man auch Lust, nach der angegebenen Stelle weiterzulesen um zu schauen wie es denn weitergeht. Nur zu!

Es kann auch spannend sein sich in unterschiedlichen Bibeln mal die gleichen Stellen anzusehen. Je nach Übersetzung kann dann die gleiche Stelle völlig anders gelesen und interpretiert werden. Am gebräuchlichsten ist wohl die Einheitsübersetzung, aber es gibt auch Bibeln, die in zeitgemäßer Sprache geschrieben sind wie z.B. die so genannte „Gute Nachricht Bibel“. Fragt vielleicht einfach mal Euren Pfarrer,Kaplan, Diakon, Pastoral-oder Gemeindereferenten  – er/sie hat bestimmt verschiedene Bibelübersetzungen und hilft Euch gerne, wenn Ihr eine Frage zu den Texten habt.

Hier noch mal die Erklärung für die verwendeten Abkürzungen:
Gen = Genesis
Ex = Exodus
Dtn = Deuteronomium
Jos = Josua
Sam = Samuel
Kön = Könige
Jes = Jesaja
Mi = Micha
Jer = Jeremia
Mk = Markus
Lk = Lukas
Joh = Johannes
Mt = Matthäus
1Kor = 1 Brief des Apostels Paulus an Gemeinde in  Korinth
2Kor = 2 Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Korinth
Hebr = Brief des Apostels Paulus (oder seiner Schüler) an die Hebräer (Judenchristen)
Röm = Brief des Apostels an die Gemeinde in Rom
Ps = Psalmen



Wichtige Kapitel im Alten Testament:

Die Schöpfungserzählungen Gen  1 und 2
Gottes Bund mit Noach Gen 9
Die Berufung Abrahams Gen 12
Jakob erhält den Namen Israels Gen 35
Die Berufung des Mose Ex 3
Die Rettung am Schilfmeer Ex 15
Der Tod des Mose Dtn 34
Der Übergang über den Jordan Jos 3
David wird König von Israel 1 Sam 16
Tempelbau durch Salomon 1 Kön 6
Die Berufung des Propheten Jes 6 und Jer 1
Die Völkerwallfahrt nach Jerusalem Jes 60
Der messianische Herrscher Mi 5

Wichtige Kapitel im Neuen Testament

Worauf es im Leben ankommt Mk 12, 29-31 / Lk 15
Über die Liebe 1 Kor 13
Sich selbst ehrlich in Auge schauen können Röm 12
Vom Glauben Hebr 11
Vom heiligen Geist  Joh 16, 4-15
Über das Gebet Joh 17
Vom Frieden Mt 5, 1-12
Nichts ist vergebens Lk 8, 4-18
Die Hoffnung auf Erlösung Röm

Wo finde ich ...?

Die Zehn Gebote Ex 20 und Dtn 5
Den Aaronsegen Num 6,22-27
Die Klage Hiobs Hi 10
Das Vater unser Mt 6
Die Seligpreisungen Mt 5,1-12
Die Bergpredigt Mt 5-7
Die goldene Regel Mt 7,12
Den Missionsauftrag Mt 28,19-20
Den verlorenen Sohn Lk 15
Den barmherzigen Samariter Lk 10

Was kann ich lesen wenn...?

Ich Trost suche Ps 23
Ich unzufrieden bin 2 Kor 6, 1-10
Ich Sorgen habe Joh 14
Ich Angst habe Ps 91
Mich Schuld drückt Ps 51
Ich das Leben satt habe Joh 15, 1-8
Mich Zorn überkommt Mt 5,21-26
Ich dem Tod begegne Joh 10,14-15. 27-29




Entdeckt das Wort Gottes

Eine frohes Pfingstfest

Diakon Thomas Kleibrink
Kurat der Siedlung Marcel Callo Wedel /Uetersen