Hinsehen – Handeln – Schützen
Kummerkasten war gestern  -  Beschwerdebox heißt es heute.
Jedes Mädchen und jeder Junge hat ein Recht auf die Achtung seiner Grenzen.
Wie können wir den Kinder und Jugendlichen in Gruppenstunden und auf Freizeiten einen möglichst sicheren Ort bieten? Durch eine Kultur der Achtsamkeit und des Hinsehens schaffen wir eine gemeinsame Basis im Rahmen der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Jeder Gruppenleiter*in ist eingeladen daran mitzuwirken. Wir möchten mit unserer Präventionsschulung über den Umgang mit Nähe und Distanz, Grenz­verletzungen, die Definitionen von sexualisierter Gewalt, Täterstrategien und Folgen für Betroffene informieren und zur Auseinandersetzung mit der Präventionsordnung des Erzbistums Hamburg einladen.

Termin: am 28. April von 10 bis 16 Uhr in der Langen Reihe 2, 20099 Hamburg (4. Stock, Referat Kinder und Jugend). Die Teilnahme ist kostenlos und anmelden kannst Du Dich hier über die Homepage.