Artikel

 "Alle Jahre wieder…“ ist Weihnachten, aber auch die Zeit, für das Friedenslicht aus Betlehem.
 
Am kommenden Sonntag 11.12.2016 findet um 16:00 Uhr die Aussendungsfeier in der Christuskirche in Hamburg Eimsbüttel (Adresse: Bei der Christuskirche, 20259 Hamburg) statt.

Tu Gutes und rede darüber

Es war keine Film-, Tanz- oder Musikveranstaltung, die der Ministerpräsident Torsten Albig am Dienstag im Kulturforum der Sailing City Kiel veranstaltete, sondern ein wichtiges Dankeschön an das ehrenamtliche Engagement Jugendlicher im Land.

Durchschnittlich jeder dritte Jugendliche in Schleswig-Holstein tut etwas aktiv in seiner Freizeit für unser gesellschaftliches Miteinander und damit für die Kultur des Landes. Da kann man nicht sagen, die jungen Menschen engagieren sich zu wenig. Das stellte der Ministerpräsident in seiner Ansprache an die Jugendlichen und jungen Erwachsenen klar: „Deshalb ist es an der Zeit die jugendlichen Ehrenamtlichen in den Mittelpunkt zu stellen.“.

„Konferenzen“; Bei diesem Wort denkt jeder sofort an stickige Räume, überfüllt mit Menschen, in endlosen Diskussionen verstrickt. Bei den diesjährigen Stufenkonferenzen im Diözesanzentrum Dreilützow sollte es aber ganz anders kommen. Nach Anreise und Abendessen wurde die Freiheit des Schlosses genutzt, wo der AK IN ein Chaosspiel zur Einstimmung auf das PfiLa 2018 vorbereitet hatte. Es wurde gedichtet, buchstabiert, gezählt, und natürlich viel gelaufen.

Auf den diesjährigen Stufenkonferenzen gab es wieder einige Verabschiedungen, Berufungen, Verleihungen und Ehrungen.

Arbeitskreis Wölflinge (Wö-AK): Jessica Jobski wurde als neue Referentin berufen.
Arbeitskreis Pfadfinder (P-AK): Arne Simmig wurde als AK-Mitglied verabschiedet.
Arbeitskreis Rover (Rover AK): Katharina Kunz wurde als neue Referentin berufen.


Weitere Informationen folgen...

Mitten im bisher eher grauen Oktober, fiel der 08.10.2016 durch Sonnenschein und mildere Temperaturen positiv auf. Darüber hat sich der Diözesanarbeitskreis der Pfadfinderstufe ganz besonders gefreut, denn am 08.10. ging es mit 31 Pfadis und 9 Leitern zum „Capture the Flag“ spielen. Trotz teilweise weiter Anfahrtswege und Schienenersatzverkehr haben die Pfaditrupps aus Rendsburg, Lübeck, Ahrensburg, Poppenbüttel, Farmsen und Altona den Weg nach Großhansdorf gefunden.

Unterkategorien

Aktuelle Meldungen für die Diözese Hamburg
Informationen und Berichte zum Pfingstlager 2010