Drucken

Tohoopstedt ist längst gewesen und Ihr wart Alle dabei! :)

Ein großer Dank vom AK GO an alle unsere Helfer (Ehemalige, Leiter und Rover aus der Diözese)! Vielen vielen Dank für Euren harten Einsatz, auch in der Planung vor dem Lager und bei Allen Schwierigkeiten, die uns begegnet sind! Alle Teams haben sich mächtig reingehängt und das Lager zu einem großen Erlebnis für Alle Teilnehmer werden lassen!

Wir haben uns unzählige Male vorher abgestimmt, viel durchdacht und geredet, sind mehrfach vor Ort gewesen um den Platz vorzubereiten, haben Urlaub genommen, waren Tage vor dem Lager am Platz, waren als Dienstleister für die Stufen und AKs unterwegs, haben während des Lagersviele Baustellen schon im Vorfeld komplett abgearbeitet und auch nach dem Lager mit großem Engagement angepackt. Das ist alles nicht selbstverständlich. Jede(r) von uns hat seinen Teil beigetragen und dafür (übrigens auch von vielen Leitern, der DL und - am wichtigsten - den Kindern und Jugendlichen mit denen ich gesprochen habe) meinen Respekt für Euregeleistete Arbeit und großen, großen Dank!

Aber auch Euch Teilnehmern vielen Dank! Wir hoffen, ihr habt viele tolle Erlebnisse mit nach Hause nehmen können, Ihr seid gut hin und wieder weg transportiert worden, Euch hat's geschmeckt, Ihr hattet immer warmes Wasser bei den Duschen, die Toiletten waren sauber, Ihr hattet ordentliche Versammlungszelte, die Bühne und das große Essenszelt haben Euch gefallen und in der großen Café-Jurtenburg habt ihr immer das bekommen, was ihr wolltet :) Schreibt uns gerne, was wir noch verbessern können!

Viele Grüße vom AK GO!

Daniel.

2005 hieß es noch:

------------------------------------------------

Die Planung für das Diözesan-Pfingstlager hat längst begonnen!

Hier steht die Organisationsstruktur für die Planung des Pfingstlagers 2006 vom 2. - 5. Juni 2006 (merkt euch den Termin schon mal vor) und wird künftig angepasst, damit einfach zu sehen ist, wer für welchen Bereich was macht und wo noch Helfer gebraucht werden.


Inhaltliche Planung

Dazu gehört das Motto bzw. Thema des Lagers, die Planung der Inhalte von dem gemeinsamen Programm mit allen Teilnehmern (z.B. Messe, Party, gemeinsame Aktion etc.) und natürlich die Koordinierung/inhaltliche Ausrichtung der Stufenprogramme. Diese Aufgabe übernimmt der AK IN. Der Planungsstand ist zur Zeit, dass Ideen beim DL-Wochenende gesammelt wurden und jetztmit der Ausarbeitung begonnen wird. Der AK IN braucht Unterstützung - die Termine findet ihr im Kalender und als Ansprechpartner steht euch Martina zur Verfügung.

Die Planung der Stufenprogramme übernehmen dann die Stufenarbeitskreise (Kontaktinformationen s. Stufenseiten).

Organisatorische Planung

Dazu gehört die Aufteilung des Platzes, Bereitstellung von Material, Zelte, Logistik (An-/Abfahrt, Materialtransport etc.), Tecknik (Strom, Wasser), Planung der Sanitären Einrichtungen und das Möglich-machen der Planungen vom AK IN. Diese Aufgaben übernimmt der AK GO und fängt auch jetzt schon mit der Planung an (Planungsstand: Anfrage von Dreilützow, Absprachen sanitäre Einrichtungen dort). Interessenten melden sich am besten bei mir oder gucken einfach im Graumann vorbei, wenn sich der AK GO trifft (Termine stehen im Kalender). Auch für die Organisation und Durchführung werden noch viele helfende Hände gebraucht.

In der späteren Planung wird es Unterteams geben, die sich um einzele Aufgaben für das Lager kümmern (z.B. ein Technikteam mit Sprecher). Diese Teams werden dann auch hier bekannt gegeben.

Leitung/Verantwortung

Die Diözesanleitung berät über einzelne Aspekte des Lagers, der Diözesanvorstand ist oberste Entscheidungsinstanz.