Artikel

Liebe Pfadi-LeiterInnen,
spitzt Eure Kochlöffel! Im Rahmen der Jahresaktion „vollkostbar!“ hat sich der Pfadi-AK eine neue Herausforderung für Eure Gruppen überlegt!
Am 7.9.2019 veranstalten wir „VollKochBar“, das Kochduell auf Pfadi-Art. Tretet in Teams gegeneinander an, kocht ein Drei-Gänge-Menu aus saisonalen Lebensmitteln und begeistert die Jury!
Alles was Ihr zu der Aktion „VollKochBar“ wissen müsst, findet Ihr demnächst in der Nextcloud, bei Facebook, Instagram und hier auf der Homepage.

Anmelden könnt Ihr eure Teams bis zum 28.6.2019 per Mail an philipp.gay@dpsg-hamburg.de.

Wir haben festgestellt:
Sieseby liegt nicht in Dänemark, sondern ist vielleicht der schönste Ort an der Schlei. Wir wurden sehr herzlich aufgenommen.
Palstek kann man nicht grillen! Doch das Essen war trotzdem lecker. Und wir wissen jetzt, wo und wie man am Sonntag 30 Eier und Mehl auftreiben kann. Wir haben uns spontan entschieden den starken Wind mit Kaiserschmarren abzuwettern und diese Herausforderung gemeistert.

Auf der diesjähringen Diözesanversammlung in Ahrensburg wurd Astrid Günter, bisherige Referentin der Jungpfadfinderstufe, zur neuen Diözesanvorsitzenden gewählt. Astrid tritt die Nachfolge von Anna-Leena Schneider an, die vorzeitig ihr Amt zur Verfügung gestellt hat.

Weitere Wahlergebnisse:
In den Rechtsträger wurden keine weiteren Mitglieder gewählt.
In den Wahlausschuss wurden Christine Rüller, Sebastian Sailer und Lisa Theißen gewählt.
Als BDKJ-Delegierte wurden Magrit Abel, Julia Jastrembski, Julian Linder und Marie Entling gewählt.

Außerdem wurde nach mehreren Anträgen und Änderungsanträgen mehrheitlich für ein 8-tägiges Diözesanlager in den Sommerferien 2022 gestimmt.

Rund 80 Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfinder aus Schleswig-Holstein und Hamburg testeten an der Seeve ihre ganz eigene Form des weltbekannten Wettkampfs Ironman - den Iron-Jufi.
Nur mit dem Nötigsten dabei sind die Jungpfadfinder-Gruppen aus 7 teilnehmenden Stämmen am Freitag gestartet, wollten nicht nur eine gute Zeit miteinander verbringen, sondern auch erlernte Pfadfindertechniken unter besonderen Bedingungen austesten.
Statt eines gemeinsamen Treffpunkts kannten sie nur den Bahnhof, an dem sie austeigen sollten. Eine längere Wanderung gespickt mit Hinweisen und Rätseln führte sie dann zum Treffpunkt auf dem Zeltplatz im Seevetal. Trotz einiger Schwierigkeiten kamen letztlich alle Gruppen am Platz an und konnten ihre Zelte aufschlagen.
Mit knapp 60 anderen Jungpfadfindern zusammenzutreffen ist schon sehr beeindruckend!

Wie ging eigentlich nochmal der Palstek?
Was genau war doch gleich ein Smutje?
Was hat ein (Schiffs-) Kiel mit Kiel zu tun?
Liegt Sieseby nicht in Dänemark?
Wieso habe ich Pfingsten eigentlich noch nichts vor?
Was würde mich mal herausfordern?
Wo kann ich Teamgeist mal außerhalb meiner Leiterrunde erleben?
Keine Lust mehr auf Kanufahren, aber das Sommerlager deiner Gruppe soll irgendwas mit Wasser sein?
Wo kann man mal das Segeln ausprobieren ohne Mitglied in einem Segelverein zu sein?
Wird man bei Segeln eigentlich nass?

Hinsehen – Handeln – Schützen
Prävention sexualisierte Gewalt

Schulung 21.3. und 28.3.2019 jeweils von 19 bis 22 Uhr in den Gemeinderäumen Maria Hilfe der Christen, Kurzer Kamp 2, 25451 Quickborn.

Unterkategorien

Aktuelle Meldungen für die Diözese Hamburg
Informationen und Berichte zum Pfingstlager 2010