Impuls zum 3. Advent

Gute-Wünsche-Wäscheleine:

„Mal was Gutes"

„Gutes zum Mitnehmen"

„Gute Gedanken zum Mitnehmen"

To go ist heutzutage In. Das war schon vor Corona so. Mit Corona allerdings ist es erst recht angesagt. Ich bestelle und lasse mir bringen, ich hole, was ich brauche, ich nehme etwas mit: to go.

An der Gute-Wünsche-Wäscheleine hängt etwas Gutes zum Mitnehmen: gerade etwas Gutes soll es sein, etwas, was mir Mut macht und mich voranbringt, gute Wünsche, gute Gedanken halt, ein Segenswort vielleicht, ein Satz aus der Bibel, der mir Vertrauen vermittelt und Trost bringen kann, vielleicht ein Liedvers, der ein Ohrwurm werden kann...

Solche Wünsche, Sätze, Gedanken, Liedverse hängen aufgeschrieben auf Kärtchen o.ä. an einer Leine zum Mitnehmen bereit.

Beispiele für Verse aus der Bibel:

Gott segne dich und behüte dich; Gott lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig;

Gott erhebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden. (Bibel, Deuteronomium 6,24-26)

Gott spricht: Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen, den du gehen sollst; ich will dich mit meinen Augen leiten. (Bibel, Psalm 32,8)

Gott, deine Güte reicht, soweit der Himmel ist, und deine Wahrheit, soweit die Wolken gehen. (Bibel, Psalm 36,6)

Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen. (Bibel, Psalm 91,11)

Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat. (Bibel, Psalm 121,1-2)

Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir. (Bibel, Psalm 139,5)

Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen. Du bist mein. (Bibel, Jesaja 43,1)

Gott sagt: Ich werde dich segnen, und ein Segen sollst du sein. (Bibel, Genesis 12,2)

Gott behüte dich vor allem Bösen, er behüte dein Leben.

Gott behüte dich, wenn du fortgehst und wiederkommst, von nun an bis in Ewigkeit. (Bibel, Psalm 121,7+8)

Gott sagt: Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir; hab keine Angst, denn ich bin dein Gott. Ich helfe dir, ja, ich mache dich stark, ja, ich halte dich mit meiner hilfreichen Rechten. (Bibel, Jesaja 41,10)

Gott spricht: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen. Du bist mein. (Bibel, Jesaja 43,1)

Gott spricht: Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir! (Bibel, Jesaja 43, 5)

Ich werde euch nahe sein und euch Glück und Segen schenken. (Bibel, Exodus 20,24c)

Gott ist deine Zuflucht, du hast dir den Höchsten als Schutz erwählt. (Bibel, Psalm 91,9)

Gott hat seinen Engeln befohlen, dass
sie dich behüten auf allen deinen
Wegen. (Bibel, Psalm 91,11)

Gott, von allen Seiten umgibst du
mich und hältst deine Hand über mir.
(Bibel, Psalm 139,5)

Fürchte dich nicht, und hab keine Angst;

denn der Herr, dein Gott, ist mit dir bei allem, was du unternimmst. (Bibel, Josua 1,9)

Gott ist mein Licht und mein Heil: Vor wem sollte ich mich fürchten?

Gott ist die Kraft meines Lebens: Vor wem sollte mir bangen? (Bibel, Psalm 27,1)

Gott spricht: Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen, den du gehen sollst;

ich will dich mit meinen Augen leiten. (Bibel, Psalm 32,8)

Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat. (Bibel, Psalm 103,2)

Auf allen Wegen wird Gott dich beschützen, vom Anfang bis zum Ende, jetzt und in aller Zukunft. (Bibel, Psalm 121,8)

Erforsche mich, Gott, und erkenne mein Herz; prüfe mich und erkenne mein Denken! Sieh her, ob ich auf dem Weg bin, der dich kränkt, und leite mich auf dem altbewährten Weg! (Bibel, Psalm 139,23-24)

Gott, dein guter Geist leite mich auf ebenem Pfad. (Bibel, Psalm 143, 10)

Jesus sagt: Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt. (Bibel, Matthäus 28,20)

Jesus spricht: Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen. (Bibel, Matthäus 11,28)

Gott, unser Vater; hat uns seine Liebe erwiesen und uns eine sichere Hoffnung geschenkt. (Bibel, 2. Thessalonicher 2,16)

Gott ist voll Liebe und Erbarmen, er hat Geduld, seine Güte kennt keine Grenzen. (Bibel, Psalm 145,8)

Gott ist allen, die ihn anrufen, nahe, allen, die zu ihm aufrichtig rufen. (Bibel, Psalm 145,18)

Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen. (Bibel, Psalm 23,1)

Muss ich auch wandern in finsterer Schlucht, ich fürchte kein Unheil;

denn du, Gott, bist bei mir, dein Stock und dein Stab geben mir Zuversicht. (Bibel, Psalm 23,4)

Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was Gott von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott. (Bibel, Micha 6,8)

Jesus sagt: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, wird nie mehr hungern, und wer an mich glaubt, wird nie mehr Durst haben. (Bibel, Johannes 6,35)

Jesus sagt: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis umhergehen, sondern wird das Licht des Lebens haben. (Bibel, Johannes 8,12)

Beispiele für Liedverse:

Halte zu mir, guter Gott, heut den ganzen Tag, halt die Hände über mich, was auch kommen mag. (Lied)

Du bist jederzeit bei mir. Wo ich geh´ und steh´ spür ich, wenn ich leise bin, dich in meiner Näh`. (Lied)

Meine Hoffnung und meine Freude, meine Stärke, mein Licht,

Christus, meine Zuversicht, auf dich vertrau´ ich und fürcht´ mich nicht. (Lied aus Taizé)

And yeah, yeah, God is great

Yeah, yeah, God is good

And yeah, yeah, yeah-yeah-yeah

What if God was one of us?

(Lied "One of us", Joan Osborne)

oder frei formulierte gute Wünsche...

(einfach aufgeschrieben oder be-
sonders gestaltet - von einzelnen
oder als gemeinschaftliche Aktion
einer Gruppe)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to http://www.dpsg-hamburg.de/